TOP > Working Holiday Visum F.A.Q

Working Holiday Visum FAQ

• Was ist das Working Holiday System?

Das Working Holiday System hat das Ziel, das gegenseitige Verständnis und die gegenseitige Freundschaft zwischen zwei Working Holiday Partnerländern zu fördern und der heutigen Jugend eine globale Perspektive und ein tieferes Verständnis anderer Kulturen zu geben und diese zu pflegen. Das Working Holiday System ermöglicht es Bürgern eines Landes für einen verlängerten "Urlaub" ins Ausland zu kommen und die dafür aufkommenden Reisekosten mit Arbeit oder Teilzeitarbeit im Ausland zu decken.
Working Holiday Visa werden gemäß erfüllter Bedingungen, die bilateral von den beteiligten Regierungen festgelegt worden sind, ausgestellt. Durch die bilaterale Regierungsentscheidung variieren die Visa von Land zu Land.

• Welche Länder haben ein Working Holiday Abkommen mit Japan?

Japan begann sein erstes Abkommen mit Australien im Dezember 1980. Es folgten Neuseeland im Juli 1985, Kanada im März 1986, Süd Korea im April 1999, Frankreich im Dezember 1999, Deutschland im Dezember 2000, Großbritanien im April 2001, Irland im Januar 2007, Dänemark im Oktober 2007, Taiwan im Juni 2009, Hongkong im Januar 2010, Norwegen im Februar 2013, Polen im Februar 2015, Portugal im März 2015, die Slowakei im November 2015, Österreich im Juli 2016 und Spanien im April 2017.

• Wie kann ich ein Working Holiday Visum beantragen?

Sie können ein Working Holiday Visum in Ihrer nächsten japanischen Botschaft oder Ihrem nächsten japanischen Konsulat beantragen. Es gibt Länder, wo Sie die Antragsformulare auf der Webseite der Botschaft/des Konsulats runterladen, ausdrucken und mit den nötigen Dokumenten verschicken können. Je nach Land variieren diese Dokumente ein wenig, bestehen jedoch für gewöhnlich aus Ihren Reisepass, zwei Passbildern, Ihrem Lebenslauf, einem Plan was Sie in Japan vorhaben, einem Motivationsschreiben, einem Nachweis, dass sie genügend Geld für die ersten paar Monate bzw. den Rückflug haben, etc. Sie müssen voraussichtlich im Laufe Ihrer Antragsphase mindestens einmal persönlich in der Botschaft/ins Konsulat kommen.
Voraussetzungen und Anforderungen für Working Holiday Visumsanträge können sich von Land zu Land unterscheiden. Aus diesem Grund kontaktieren Sie Ihre nächstgelegene Botschaft/Ihr nächstgelegenes Konsulat für mehr Information (vorzugweise telefonisch).
Hier sind die Botschafts-/Konsulatsseiten der einzelnen Länder bezüglich des Working Holiday Visums.

Australien http://www.au.emb-japan.go.jp/itpr_en/visa_workingholiday_en.html
Dänemark http://www.dk.emb-japan.go.jp/visa/working1.htm
Deutschland http://www.de.emb-japan.go.jp/konsular/workingholiday.html
Frankreich http://www.fr.emb-japan.go.jp/consulaire/visa/wh.html
Großbritanien http://www.uk.emb-japan.go.jp/en/visa/working-holiday.html
Hongkong http://www.hk.emb-japan.go.jp/eng/working_holiday.html#20160825
Irland http://www.ie.emb-japan.go.jp/itpr_en/00_000070.html
Kanada http://www.ca.emb-japan.go.jp/canada_e/Visa/working_holiday.html
Neuseeland http://www.nz.emb-japan.go.jp/visiting_japan/working_holiday_VISA_for_Japan.html
Norwegen http://www.no.emb-japan.go.jp/itpr_nb/working_holiday.html
Österreich http://www.at.emb-japan.go.jp/de/20_consulate/070_Working_Holiday_Programm.html
Polen http://www.pl.emb-japan.go.jp/konsulat/informatorWH.pdf
Portugal http://www.pt.emb-japan.go.jp/itpr_ja/00_000236.html
Die Slowakei http://www.sk.emb-japan.go.jp/itpr_ja/00_000299.html
Süd Korea http://www.kr.emb-japan.go.jp/index.htm
Taiwan http://www.koryu.or.jp/taipei-tw/ez3_contents.nsf/top/
• Wer kann ein japanisches Working Holiday Visum beantragen?

Jeder, der die Staatsbürgerschaft eines der oben genannten Länder besitzt und zwischen 18 und 30 Jahre alt ist, kann das japanische Working Holiday Visum beantragen.
Es gibt noch weitere Anforderungen die von Land zu Land verschieden sind, welche sich auch über die Zeit ändern.
Für genauere Informationen kontaktieren Sie Ihre japanische Botschaft oder Ihr japanisches Konsulat.

• Wie lange kann ich mit dem Working Holiday Visum in Japan bleiben?

Staatsbürger der Länder aus der obigen Liste können bis zu 12 Monate in Japan bleiben. Working Holiday Makers aus Australien, Neuseeland und Kanada müssen ihr Visum nach 6 Monaten verlängern lassen. Für eine Verlängerung ihres Visums müssen sie mit ihrem Reisepass und ihrer Aufenthaltskarte(在留カード) zu ihrer Einwanderungsbehörde und eine Verlängerungsgebühr von 4000 Yen bezahlen.

•Wie viele werden jedes Jahr mit einem Working Holiday Visum ausgestattet?

Im Jahre 2014 wurden 10.445 Personen mit dem japanischen Working Holiday Visum ausgestattet: Davon waren

814 aus Australien 57 aus Dänemark
443 aus Deutschland 821 aus Frankreich
722 aus Großbritanien 43 aus Irland
376 aus Kanada 167 aus Neuseeland
3258 aus Süd Korea 3486 aus Taiwan

Im selben Jahr wurden 20.766 japanische Staatsbürger mit dem Working Holiday Visum ausgestattet.

• Ich bin schon 30 Jahre alt. Kann ich das Working Holiday Visum noch beantragen?

Die Antwort ist "Ja". Wenn Sie Bürger eines der oben genannten Länder sind, können Sie das Working Holiday Visum bis zu Ihrem 31. Geburtstag beantragen.
Die Alterbeschränkung wurde in Großbritanien im November 2008 und in Irland im Juli 2015 von 18 bis 25 Jahren auf 18 bis 30 Jahren erweitert.

• Muss ich das Working Holiday Visum in meinem Heimatland beantragen?

JA! Sie müssen Ihr Working Holiday Visum in einer Botschaft oder einem Konsulat Ihres Heimatlandes beantragen und abholen.
Wenn Sie zur Zeit im Ausland sind, müssen Sie bedauerlicherweise zurück in Ihr Heimatland um Ihr Working Holiday Visum beantragen zu können, aber überprüfen Sie das bitte nochmal, um sicher zu gehen, bei der japanischen Botschaft Ihres Landes.

• Wieso können nur Bürger der oben genannten Länder ein japanisches Working Holiday Visum beantragen?

Working Holiday Abkommen werden bilateral zwischen zwei Ländern abgeschlossen und es liegt allein an der Regierung jeden Landes ein Working Holiday Abkommen mit einem anderen Land zu organisieren. Bis jetzt haben nur die oben genannten Länder ein Working Holiday Abkommen mit Japan, sodass nur Bürger dieser Länder ein japanisches Working Holiday Visum beantragen können. Wenn Sie ein Working Holiday Visum für ein bestimmtes Land beantragen wollen, muss dessen Regierung ein Working Holiday Abkommen mit diesem Land haben oder in Planung haben.

• Kann ich während meines Working Holiday mein Visum wechseln?

Ja, aber das hängt letzten Endes von der japanischen Einwanderungsbehörde ab.
Es gibt auch einige Visa, zu denen man wechseln kann und welche zu denen man nicht wechseln kann. Wenn Sie ein gewöhnliches Arbeitsvisum beantragen wollen, um zum Beispiel als Englischlehrer zu arbeiten, dann benötigen Sie einen Universitätsabschluss. Für genauere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihre örtliche Einwanderungsbehörde, wenn Sie bereits in Japan sind, ansonsten Ihre japanische Botschaft.

• Kann ich während meines Working Holiday Aufenthalts Japan verlassen und wieder zurückkommen?

Ja, aber Sie werden eine "Wiedereintrittsgenehmigung" brauchen. Diese können Sie in Ihrer örtlichen Einwanderungsbehörde erhalten.
Für eine "einfache Wiedereintrittsgenehmigung" zahlen Sie eine Gebühr von 3000 Yen und für eine "mehrfache Wiedereintrittsgenehmigung" zahlen Sie eine Gebühr von 6000 Yen. Ohne eine Wiedereintrittsgenehmigung verfällt Ihr Visum in dem Moment in dem Sie das Land verlassen und können nicht mehr mit dem selben Visum zurückkehren. Das Ablaufdatum Ihres Visums wird nicht um die Zeit verlängert, die Sie außerhalb von Japan verbracht haben.

• Gelten für alle dieselben Visumsregeln?

Nein. Es gibt kleine Unterschiede der Regeln und Anforderungen, die alle Länder vereinbart haben, doch diese Regeln und Anforderungen ändern sich ständig. Etwas, dass Sie über das Working Holiday Visum gelesen haben, könnte eventuell für Sie nicht gelten, oder ist veraltet und nicht mehr gültig.
Es ist immer ratsam Ihre örtliche japanische Botschaft/Ihr örtliches japanisches Konsulat zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zur Beantragung des Visums haben. Wenn Sie bereits in Japan sind, ist das Informationszentrum der Einwanderungsbehörde der beste Ort um nachzufragen.

• Wen sollte ich kontaktieren, wenn ich Fragen über das Working Holiday Visum habe?

Für gewöhnlich ist in diesem Fall die/das nächste Botschaft/Konsulat die beste Wahl für Fragen. Wenn Sie schon in Japan sind, fragen Sie uns oder das Informationszentrum der Einwanderungsbehörde.
Botschaften und Konsulate bevorzugen es eher persönliche Besuche und/oder Telefonate, als Fragen über E-mail zu erhalten.
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Botschaften und Konsulate vom Außenministerium geleitet werden und, dass Einwanderung vom Justizministerium kontrolliert wird, bedauerlicherweise vermitteln Botschaften und Konsulate eher Informationen über Visumsanträge, als visumsbezogene Gesetze und Anforderungen. Wenn Sie komplizierte oder ungewöhnliche Fragen über Visumsregeln haben könnte es sein, dass sie diese nicht beantworten können oder gar falsche Aussagen machen.

• Muss ich mein Working Holiday Visum nach 6 Monaten erneuern?

Es hängt davon ab von woher Sie kommen. Wenn Sie aus Australien, Neuseeland oder Kanada sind müssen Sie Ihr Visum nach 6 Monaten erneuern. Bürger aus anderen Ländern haben ein 12 monatiges Visum und brauchen ihr Visum nach 6 Monaten nicht zu erneuern. Australier können insgesamt eine Zeitspanne von 18 Monaten in Japan sein, müssen aber nach 6 Monaten einmal ihr Visum erneuern und nach weiteren 6 Monaten (also nach insgesamt 12 Monaten) ihr Visum noch einmal erneuern.

• Ist die JAWHM verantwortlich für japanische Working Holiday Visa und das Working Holiday System?

Nein, wir haben da nichts zu sagen.
Das Working Holiday System wird von der japanischen Regierung kontrolliert. Wir haben es zu unserer Aufgabe gemacht Working Holiday Makern zu helfen und das Working Holiday System zu fördern/begünstigen.